n. V.
2:3
1:01:20:00:1
27.10.2020 / 19:45 Uhr

BOSSARD Arena

Swipe

Head to Head

08.10.2019

2:3

19.11.2019

2:1

29.12.2019

5:1

28.01.2020

1:3

25.09.2020

2:1

09.10.2020

2:0

Top Scorer

David
Eugster

#48
EVZ Academy

Frantisek
Rehak

#98
HC Thurgau

Formkurve

EVZ Academy
HC Thurgau

Vorschau

Wie im Heimspiel von Anfang Oktober wollen die Leuen auch dieses Mal 3 Punkte holen. (Bild: sports-media.ch / Levin Steiner)
27. Oktober 2020

Die Leuen gehen in Zug auf Punktejagd

Der HC Thurgau trifft heute Abend, anstatt wie vorgesehen auf den EHC Olten, auf die EVZ Academy. Swiss Ice Hockey hat das Spiel kurzfristig angesetzt, da beide Teams ihre eigentlichen Spiele aufgrund Corona-Fällen beim Gegner nicht bestreiten können.

Corona hat den Meisterschaftsbetrieb in der Swiss League mächtig durcheinander gewirbelt. 5 von 12 Teams befinden sich in Quarantäne. So musste das Heimspiel der Leuen gegen den HC Sierre vom vergangenen Freitag verschoben werden, da bei den Wallisern mehrere Spieler positiv auf Covid-19 getestet wurden. Auch das auf heute Abend angesetzte Auswärtsspiel gegen den EHC Olten fiel der Corona-Pandemie zum Opfer. Da auch die EVZ Academy ihr Spiel gegen die GCK Lions (ebenfalls in Quarantäne) nicht bestreiten kann, hat Swiss Ice Hockey kurzfristig die Partie zwischen der EVZ Academy und dem HC Thurgau angesetzt.

Somit treffen die beiden Teams zum dritten Mal innerhalb eines Monats aufeinander. Ende September empfing der HCT die EVZ Academy zum Testspiel in der Güttingersreuti. Der HCT konnte das Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. Knapp zwei Wochen später kamen die Innerschweizer dann in der Meisterschaft in die Güttingersreuti nach Weinfelden. Die Rückreise nach Zug mussten die Jungstiere jedoch ohne Punkte in Angriff nehmen. Der HCT behielt mit einem knappen 2:0-Sieg die Oberhand. Allgemein gab es in der bisherigen Saison wenig zu jubeln für das Farmteam des EV Zug. So stehen nach acht Spielen nur gerade drei Punkte auf dem Konto der Zuger. Mit 16 geschossenen und 39 erhaltenenToren hat man zudem auch die schlechteste Tordifferenz (minus 23) der Liga. Zuletzt setzte es am vergangenen Donnerstag eine knappe Niederlage gegen den EHC Kloten ab (6:7). Trotz zwischenzeitlicher 3:1, 4:2 und 5:3-Führung konnte man keine Punkte in Zug behalten.

Der HCT seinerseits musste im letzten Spiel ebenfalls eine Niederlage einstecken. Auswärts gegen den EHC Kloten gingen die Leuen zwar dreimal in Führung. Am Ende mussten sich die Leuen aber mit 4:3 n.V. geschlagen geben. Trotz Niederlage kann man von einem gewonnen Punkt sprechen. Arg dezimiert trat die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair und Assistenzcoach Beni Winkler im Schluefweg an. Mit Bernhard Fechtig und Terry Schnyder mussten zwei Verteidiger zu Stümer umfunktioniert werden. Trotz Pause über das Wochenende hat sich die Personalsituation in den Reihen der Thurgauer nicht wirklich entschärft. Weiterhin fehlen verletzungsbedingt Derek Hulak, Janik Loosli, Patrick Brändli, Cyrill Bischofberger und Dominik Hobi. Letztere Beiden haben das individuelle Eistraining wieder aufgenommen. Fabio Hollenstein laboriert weiterhin an einer hartnäckigen Grippe und Nicola Aeberhard befindet sich in Quarantäne, da in seinem Umfeld jemand positiv auf Covid-19 getestet wurde. Als Backup von Bryan Rüegger fungiert heute Abend Joel Messerli vom EHC Bülach im Kader der Leuen.

Trotz Personalmangel und der ungewöhnlich kurzfristigen Spielansetzung peilt der HCT die nächsten drei Punkte an. Mit einer geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung dürften gegen die EVZ Academy Punkte im Bereich des Möglichen sein. Spielbeginn in der Bossard Arena in Zug ist um 19:45 Uhr. Der HC Thurgau berichtet live vor Ort via Liveticker auf Facebook. Das Spiel kann ebenfalls via Live-Telegramm auf der HCT-Website verfolgt werden.

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren