1:4
1:30:00:1
14.01.2021 / 20:00 Uhr

EH Güttingersreuti

Swipe

Head to Head

23.08.2019

1:2

13.09.2019

2:3

18.10.2019

4:3

01.12.2019

5:1

15.02.2020

2:1

04.10.2020

1:3

21.10.2020

4:3

Top Scorer

Jan
Mosimann

#21
HC Thurgau

Robin
Figren

#28
EHC Kloten

Formkurve

HC Thurgau
EHC Kloten

Vorschau

14. Januar 2021

HCT will Kloten Punkte abluchsen

Der HC Thurgau empfängt heute Abend im kurzfristig angesetzten Spiel den EHC Kloten. Die Flughafenstädter sind nicht optimal in das neue Jahr gestartet. Der HCT möchte dies ausnutzen und gegen den Aufstiegsaspiranten punkten. Spielbeginn in der Güttingersreuti ist um 20.00 Uhr.

Ein Sieg ohne Glanz. So kann man den Heimsieg gegen das Tabellenschlusslicht, den EHC Winterthur, vom vergangenen Samstag kurz umschreiben. In einem Spiel mit wenig Höhepunkten stach aus Thurgauer Sicht vor allem Neuzugang T.J. Brennan heraus. Zwei Tore gelangen dem US-Verteidiger, eines davon im Powerplay. Aus Thurgauer Sicht war es der erste Sieg in der regulären Spielzeit seit dem 21. November 2020 (4:0 gegen die Ticino Rockets). Gegen den EHC Kloten sollen heute Abend in der kurzfristig angesetzten Partie weitere Punkte her. 

Mit dem EHC Kloten reist heute Abend der Aufstiegskandidat Nummer 1 in die Güttingersreuti. Zuletzt gerieten die Flieger aber in Turbulenzen. Vier Punkte aus den ersten vier Spielen - in Kloten hat man sich dies sicherlich anders vorgestellt. Im fünften Spiel zeigten sich die Klotener wieder erfolgreicher. Mit 4:0 besiegten die Zürcher den formstarken SC Langenthal. Der EHC Kloten liegt nach Verlustpunkten an zweiter Stelle hinter dem HC Ajoie in der Tabelle. Die Flughafenstädter werden alles daran setzen, in Weinfelden Punkte zu holen, um den Abstand zum HC Ajoie nicht grösser werden zu lassen. 

Beim HCT fehlen die Langzeitverletzten Patrick Parati (Adduktorenabriss), Joel Moser (Knie) und Misha Moor (Muskelabriss). Für Letzteren ist die Saison leider beendet. Ob Patrick Parati und Joel Moser diese Saison nochmals ins Spielgeschehen eingreiffen können, ist derweil offen. David Wildhaber und David Baumann fallen gegen den EHC Kloten ebenfalls unverändert aus. Beide haben das Mannschaftstraining aber wieder aufgenommen. Bis auf Weiteres muss der HCT zudem nebst Silvio Schmutz (Gehirnerschütterung) neu auch wieder auf Derek Hulak verzichten. Der Kanadier Derek Hulak leidet an Nachwirkungen der erlittenen Gehirnerschütterungen von Anfang September. Für die nächsten drei Spiele fehlt auch Frantisek Rehak, der zu den Rapperswil-Jona Lakers zurückbeordert wurde. Im Gegenzug steht dem HCT jedoch Michael Loosli vorderhand zur Verfügung.

Der HC Thurgau ist heiss, dem Favoriten aus Kloten ein Bein zu stellen und wichtige Punkte im Playoff-Kampf zu holen. Spielbeginn in der Güttingersreuti ist um 20.00 Uhr. Der HC Thurgau überträgt das Spiel im Live-Stream. Saisonkarteninhaber, Sponsoren, Partner und Business Club Mitglieder erhalten den Link wie gewohnt per Email zugestellt. Saisonkarteninhaber, die bislang keinen Newsletter zum Live-Stream erhalten haben, überprüfen bitte ihren Spam-Ordner. Andernfalls bitten wir um kurze Rückmeldung an info@hcthurgau.ch.

HOPP THURGAU!

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren