1:3
0:01:10:2
04.10.2020 / 17:30 Uhr

EH Güttingersreuti

Swipe

Head to Head

23.08.2019

1:2

13.09.2019

2:3

18.10.2019

4:3

01.12.2019

5:1

15.02.2020

2:1

Formkurve

HC Thurgau
EHC Kloten

Vorschau

04. Oktober 2020

Cup-Fight gegen den EHC Kloten!

Heute Abend kommt es zum ersten Leckerbissen der Saison! Der HC Thurgau duelliert sich vor heimischer Kulisse mit dem EHC Kloten in den Cup 1/16-Finals. Der Puckeinwurf erfolgt um 17:30 Uhr.

Der Auftakt gegen die GCK Lions ist geglückt, doch unsere Leuen streben nach mehr! Im heutigen Cup-Kracher gegen den EHC Kloten ist der HC Thurgau gewillt, diese erste Hürde erstmals in der Vereinsgeschichte zu überspringen und in die nächste Runde einzuziehen. Mit dem EHC Kloten steht allerdings ein harter Brocken gegenüber. Die Flughafenstädter steigen als Favorit auf den Aufstieg in die National League in die Saison. Doch der Cup hat bekanntlich eigene Gesetze!

Um die Hürde EHC Kloten zu überspringen, benötigt es eine Leistung, wie sie die Mannen von Headcoach Stephan Mair im letzten Drittel des Auftaktspiels gegen die GCK Lions gezeigt hatte. Diesmal jedoch über die gesamte Spieldauer, um gegen die sehr gut besetzte Mannschaft von Headcoach Per Hanberg ein Wörtchen mitreden zu können.

Die Zürcher Unterländer gaben beim Auftaktsieg gegen den HC Sierre eine erste Duftmarke ab. Gleich mit 0:5 fertigten sie den HC Sierre in ihrer Heimstätte ab und konnten somit einen Saisonstart nach Mass feiern. Mit fünf verschiedenen Torschützen haben die Flughafenstädter zudem gezeigt, dass sie über sämtliche vier Linien für Torgefahr sorgen.

Doch auch die Leuen haben in ihrem Auftaktspiel gezeigt, dass sie sich keinesfalls zu verstecken brauchen. Gegen ein gut aufgestelltes GCK Lions kämpfte sich der HCT nach und nach in die Partie und kehrte diese mit einer tollen Mannschaftsleistung sowie individuellen Leckerbissen zu seinen Gunsten. Genau diese Bereitschaft, welche der HCT mit Fortdauer der Partie zeigte, wird es heute Abend brauchen, um dem Favoriten ein Bein stellen zu können.

Für den heutigen Cup-Kracher fehlen dem Coaching Staff um Stephan Mair, Beni Winkler und Tim Bertsche weiterhin der Kanadier Derek Hulak, sowie Cyrill Bischofberger und Dominik Hobi. Letzterer hatte sich eine Unterkörperverletzung zugezogen, die unserer #24 für 2-3 Wochen ausser Gefecht setzt. Auf der Goalie-Position kommt es zu einer Rochade. So wird anstelle vom gut aufspielenden Bryan Rüegger heute Abend Nicola Aeberhard den HCT-Kasten hüten.

Es ist angerichtet! Unsere Jungs sind bis in die Fingerspitzen motiviert, den erstmaligen Einzug in die nächste Cup-Runde zu realisieren. Hierfür benötigt es jedoch dich und deine Freunde/Familie! Kommt alle ins Stadion und unterstützt unsere Leuen im heutigen Cup-Fight! Es hat noch genügend Tickets an der Abendkasse.

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren