0:4
0:10:10:2
05.12.2020 / 17:30 Uhr

EH Güttingersreuti

Swipe

Head to Head

08.10.2019

2:3

19.11.2019

2:1

29.12.2019

5:1

28.01.2020

1:3

25.09.2020

2:1

09.10.2020

2:0

27.10.2020

2:3

Top Scorer

Frantisek
Rehak

#98
HC Thurgau

Anton
Gradin

#88
EVZ Academy

Formkurve

HC Thurgau
EVZ Academy

Vorschau

Gelingt dem HCT der Turnaround auf heimischem Eis? (Bild: sports-media.ch / Levin Steiner)
05. Dezember 2020

EVZ Academy gastiert in der Gütti

Der HC Thurgau wird heute Abend (17.30 Uhr) von der EVZ Academy gefordert. Die Leuen möchten zu Hause auf die Siegesspur zurückfinden, nach zwei Niederlagen gegen den SC Langenthal und die GCK Lions. Das Spiel wird, unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen, live im Thurgauer Dörfli übertragen!

Ein Abend zum vergessen. Besser könnte man das Spiel vom vergangenen Dienstagabend gegen die GCK Lions nicht umschreiben. Der Zürcher Doppelschlag im Mittelabschnitt entschied das Spiel. Der HCT kam im 3. Drittel zwar noch zu zahlreichen guten Abschlüssen. Ein Tor wollte den Thurgauern aber nicht gelingen. Die Mannschaft von Stephan Mair kassierte somit die zweite Heimniederlage in Serie. Gegen die EVZ Academy soll nun wieder ein Heimsieg her!

Die EVZ Academy belegt aktuell den letzten Platz in der Tabelle der Swiss League. Aus 16 Spielen konnten die Jungstiere 11 Punkte sammeln, das entspricht 0.69 Punkten pro Spiel. Den letzten Sieg konnten die Zuger auswärts beim HC La-Chaux-de-Fonds einfahren. Zuletzt gab es drei Niederlagen in Serie gegen den HC Ajoie, die GCK Lions und den EHC Visp. Nun kommt es zum dritten Duell mit dem HCT in der laufenden Saison. Die Leuen konnten beide bisherigen Partien für sich entscheiden, einmal aber erst in Verlängerung. 

Der HCT möchte seine kleine Negativserie mit drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen mit einem Sieg stoppen. Bei diesem Unterfangen fehlen weiterhin verletzungsbedingt David Wildhaber, Joel Moser, Patrick Parati, David Baumann und Janik Loosli. Neu dazu gesellt sich HCT-Verteidiger Sebastiano Soracreppa, der sich im GCK-Spiel eine leichte Gehirnerschütterung zuzog und dadurch sicherlich für 6-10 Tage aussetzen muss. Hingegen kehren mit Fabio Hollenstein und Bernhard Fechtig zwei wichtige Kräfte ins Line-up der Leuen zurück. Headcoach Stephan Mair kannn zudem weiterhin auf die Dienste von Frantisek Rehak (SC Rapperswil-Jona Lakers), Silvio Schmutz, Atanasio Molina und Lars Kellenberger (alle mittels B-Lizenz vom EHC Basel) zählen.

Spielbeginn in der Güttingersreuti ist um 17.30 Uhr. Das Spiel wird, unter Einhaltung der geltenden Schutzmassnahmen, live im Thurgauer Dörfli übertragen! Türöffnung ist um 16.30 Uhr. Die Anzahl Plätze ist limitiert, die Tische sind jeweils für 4 Personen. Anmeldungen nimmt der HC Thurgau ausschliesslich per Mail an claudia.wartmann[at]hcthurgau.ch entgegen. Es gilt das Prinzip first come, first serve. Bei der Anmeldung sind folgende Angaben zu tätigen: Vorname, Name, Adresse und Telefonnummer aller Personen der Anmeldung. 

Die Catering-Crew freut sich auf euren Besuch. Mit Raclette, Würsten vom Grill, Suppen und diversen Getränken ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren