4:0
2:01:01:0
21.11.2020 / 17:30 Uhr

EH Güttingersreuti

Swipe

Head to Head

24.09.2019

2:4

29.10.2019

1:0

29.11.2019

2:0

11.02.2020

6:3

17.10.2020

5:2

Top Scorer

Frantisek
Rehak

#98
HC Thurgau

Petr
Cajka

#73
HCB Ticino Rockets

Formkurve

HC Thurgau
HCB Ticino Rockets

Vorschau

Bleiben Dominic Hobi und sein Leuenrudel zu Hause weiter ungeschlagen? (Bild: sports-media.ch)
21. November 2020

Mit breiter Brust zum 7. Heimsieg?

Der HC Thurgau empfängt heute Abend (17.30 Uhr) die Ticino Rockets in der Güttingersreuti. Die dezimierten Thurgauer möchten sich für die Niederlage von Mitte Oktober revanchieren. Das Spiel wird live im Thurgauer-Dörfli übertragen (Anmeldung erforderlich).

Was für eine Show unserer #22 am vergangenen Dienstag: Mit 3 Toren und 2 Assists war Brandon Hagel, der kanadische Leihspieler der Chicago Blackhawks, massgeblich am 5:3-Auswärtssieg gegen den EHC Visp beteiligt. Die Leuen waren nicht zwingend das bessere Team, doch die Effizienz vor dem gegnerischen Tor machte den Unterschied. In einer ruppigen Partie gelang den Wallisern mit einem zusätzlichen Feldspieler zwar noch der Anschlusstreffer kurz vor Schluss. Mit vereinten Kräften und dem Emtpy Netter durch Jan Mosimann gelang die Entführung der drei Punkte nach Weinfelden jedoch. Mit dem vierten Sieg innert fünf Spielen können die Leuen, trotz langer Absenzenliste, mit breiter Brust in das heutige Heimspiel gegen die Ticino Rockets gehen. 

Die Ticino Rockets reisen ausgeruht in die Güttingersreuti nach Weinfelden. Dies nachdem die Tessiner eine Quarantäne hinter sich und seit dem 10. November kein Spiel mehr bestritten haben. Bisher konnten die Ticino Rockets 14 Punkte aus 12 Spielen sammeln. Dabei besiegte die Mannschaft von Headcoach Eric Landry unter anderem auch den HC Thurgau oder den EHC Kloten. Wer die Tessiner also auf die leichte Schulter nimmt, muss damit rechnen, punktelos das Eis zu verlassen. Deshalb heisst es für den HCT heute Abend: volle Konzentration und den Gegner nicht unterschätzen!

Ein Blick auf die Absenzenliste zeigt denn auch, dass aufgrund der dünnen Personaldecke das Spiel heute Abend keinesfalls ein Selbstläufer wird. Weiterhin fehlen den Leuen 9(!) Spieler. Zu den bereits bekannten Derek Hulak (bei optimalem Verlauf Comeback Ende nächster Woche), Patrick Brändli (Comeback Ende nächster Woche geplant), David Wildhaber, Joel Moser, Patrick Parati, Adam Rundqvist und Janik Loosli, gesellt sich neu auch noch David Baumann hinzu. Wie lange unsere #11 ausfällt, ist noch derweil noch offen. Ebenfalls weiterhin nicht zur Verfügung steht Fabio Hollenstein (im Aufbau nach Pfeifferschem Drüsenfieber). Cyrill Bischofberger kehrt indes nach überstandener Quarantäne zurück ins Line-up und wird Headcoach Stephan Mair heute Abend wieder zur Verfügung stehen. Vom Partnerteam SCRJ Lakers ist heute Abend Frantisek Rehak im Einsatz. Michael Loosli und Kay Schweri wurden hingegen zum National League Club zurückbeordert.

Die Leuen, in der Meisterschaft zu Hause noch unbesiegt, peilen trotz den vielen Abwesenheiten den 7. Heimsieg in der Meisterschaft 2020/21 an. Spielbeginn ist um 17.30 Uhr. Der HC Thurgau lädt zur Live-Übertragung im Thurgauer Dörfli ein. Die Anzahl Plätze ist limitiert, die Tische sind jeweils für 4 Personen. Anmeldungen nimmt der HC Thurgau ausschliesslich per Mail an claudia.wartmann[at]hcthurgau.ch entgegen. Es gilt das Prinzip first come, first serve. Bei der Anmeldung sind folgende Angaben zu tätigen: Vorname, Name, Adresse und Telefonnummer aller Personen der Anmeldung.

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren