Presenting PartnerAlternative
3:5
1:10:22:2
17.11.2020 / 19:45 Uhr

Lonza Arena Visp

Swipe

Head to Head

06.10.2019

0:7

17.11.2019

3:1

17.12.2019

1:2

14.01.2020

1:2

19.02.2020

4:1

21.02.2020

2:1

23.02.2020

2:1

26.02.2020

1:4

28.02.2020

3:2

13.10.2020

3:2

Top Scorer

Troy
Josephs

#16
EHC Visp

Frantisek
Rehak

#98
HC Thurgau

Formkurve

EHC Visp
HC Thurgau

Vorschau

Volle Konzentration! Jason Fritsche und seine Teamkameraden werden auch heute alles aus sich herausholen müssen, um erfolgreich zu sein.
17. November 2020

EHC Visp als Prüfstein für die Leuen

Der HC Thurgau tritt heute Abend (19.45 Uhr) auswärts gegen den EHC Visp an. Der HCT möchte gegen die formschwachen Walliser punkten. Doch aufgepasst, mit dem EHC Visp wartet ein echter Prüfstein auf unsere Leuen. Verfolge das Spiel im Rahmen der Live-Übertragung im Thurgauer Dörfli (Anmeldung erforderlich).

Gleich mit 6:2 konnte der HCT am Sonntagabend das Derby gegen den EHC Winterthur für sich entscheiden. Mattia Hinterkircher mit vier persönlichen Treffern schoss die Zürcher beinahe im Alleingang ab. Bis Mitte des zweiten Drittels hat es noch nicht nach einem solch klaren Resultat ausgesehen. Die Winterthurer konnten zweimal in Führung gehen, die Leuen hatten aber beide Male eine passende Antwort darauf. Im besagten Mitteldrittel kippte die Partie auf Thurgauer Seiten. Der zweite Derbysieg der Saison war den Leuen danach nicht mehr zu nehmen.

Der EHC Visp kam am Sonntagabend nicht zum Einsatz, da sich ihr Gegner HC La Chaux-de-Fonds nach wie vor in Quarantäne befindet. Das letzte Spiel bestritten die Walliser am Freitagabend zuhause gegen den SC Langenthal. Die Oberaagauer konnten die Partie mit 2:4 zu ihren Gunsten entscheiden. Für Visp war es bereits die sechste Niederlage im neunten Spiel. Alles andere als ein gelungener Start für den EHC Visp, welcher dank zahlreicher Verstärkungen mit grossen Erwartungen in die neue Saison starten durfte. Die drei Siege konnte der EHC Visp allesamt in den ersten vier Runden erkämpfen. In der 5. Runde unterlagen die Oberwalliser dann dem HCT. Seit dieser Niederlage scheint der Wurm drin zu sein. Vor rund einem Monat zogen die Verantwortlichen rund um Sportchef Bruno Aegerter die Reissleine und entliessen Headcoach Matti Alatalo. Seither steht Bruno Aegerter persönlich an der Bande beim EHC Visp. 

Der HCT seinerseits rehabiliterte sich mit dem Derbysieg auf die ärgerliche Niederlage beim EHC Olten. Nun sollen auch auswärts beim EHC Visp weitere Punkte auf das Konto des HCT landen. Bei den Thurgauern ist die Verletztenliste indes nicht kleiner geworden. Zu den bereits bekannten Derek Hulak (im Aufbau), Patrick Brändli, David Wildhaber, Joel Moser und Patrick Parati, gesellen sich seit dem Derby vom Sonntag neu Adam Rundqvist und wiederum Janik Loosli dazu. Beide erlitten eine Unterkörperverletzung. Die Untersuchungen sind noch im Gange, weshalb über die Dauer ihres Ausfalls noch keine Angaben getätigt werden können. Auf jeden Fall zwei weitere gewichtige Absenzen im Kader des HCT! Ebenfalls weiterhin nicht zur Verfügung stehen Fabio Hollenstein (im Aufbau nach Pfeifferschem Drüsenfieber) und Cyrill Bischofberger (Quarantäne aufgrund Coronafall im familiären Umfeld). Mit Frantisek Rehak, Kay Schweri und Michael Loosli stehen drei Akteure der SCRJ Lakers im Kader der Leuen, die für dringend benötigte Entlastung sorgen. Alles in allem 9 Absenzen! Doch der HCT hat bereits mehrfach bewiesen, dass er sich dadurch nicht aus seinem Konzept bringen lässt.

Spielbeginn in Visp ist um 19.45 Uhr. Der HC Thurgau lädt zur Live-Übertragung im Thurgauer Dörfli. Türöffnung um 19.00 Uhr. MySports überträgt die Partie via "Fanstream" auf ihrem YouTube- und Facebook-Kanal. Aufgrund dessen verzichtet der HCT auf seinen Live-Ticker, berichtet jedoch via Instagram, Live-Telegramm auf der Website sowie einem Matchbericht.

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren