5:2
0:13:02:1
17.10.2020 / 16:00 Uhr

Raiffeisen BiascArena

Swipe

Head to Head

24.09.2019

2:4

29.10.2019

1:0

29.11.2019

2:0

11.02.2020

6:3

Top Scorer

Loic
Vedova

#52
HCB Ticino Rockets

Frantisek
Rehak

#98
HC Thurgau

Formkurve

HCB Ticino Rockets
HC Thurgau

Vorschau

Auch heute erwartet die Leuen ein harter Fight! (Bild: sports-media.ch)
17. Oktober 2020

Dezimierte Leuen zu Gast im Tessin

Der HC Thurgau trifft heute Samstag, 17. Oktober 2020 in Biasca auf die Ticino Rockets. Aufgrund zahlreicher Absenzen treten die Leuen mit einem stark dezimierten Kader an. Anspiel in der Raiffeisen BiascArena ist um 16:00 Uhr.

Die Ungeschlagenheit vor heimischem Publikum fand letzten Dienstag im Spiel gegen den EHC Visp seine Fortsetzung. Mit einer soliden Teamleistung konnten die Leuen einen der Grossen der Liga mit 3:2 besiegen und den inzwischen dritten Heimsieg in Serie feiern. Dieser Dreier tat dem Selbstvertrauen gut, denn damit kamen die Leuen zur Selbsterkenntnis, dass sie auch gegen die Titelanwärter der Swiss League siegen können.

Heute Samstag spielt der HCT wieder gegen einen vermeintlich Kleineren der Liga. Auswärts in der Sonnenstube der Schweiz treffen die Leuen auf die HCB Ticino Rockets, einen Verbund inzwischen einiger National League Clubs. Dass es gegen diesen vermeintlich schwächer dotierten Gegner keinen Selbstläufer geben dürfte, hat die letzte Partie der Tessiner gegen den meistgenannten Titelfavoriten, den EHC Kloten gezeigt. Die Tessiner Racketen besiegten die Flughafenstädter mit 2:0 in deren Stadion! Die jungen Tessiner sind ohnehin mit 6 Punkten aus 5 Partien respektabel in die Saison gestartet.

Unsere Leuen sind daher gewahrnt! Für zwei HCT-Spieler wird es eine Rückkehr zu ihrer alten Wirkungsstätte. Sowohl Jason Fritsche (112 Spiele) als auch Misha Moor (135 Spiele) streiften sich in den letzten Jahren das Trikot der Tessiner fleissig über. Diese beiden dürften denn auch mit einer Zusatzspritze an Motivation in diese Partie gehen. Diese wird es auch benötigen, denn auswärts tat sich der HC Thurgau gegen die jungen und lauffreudigen Tessiner zu oft schwer.

Einfach dürfte es auch heute allemal nicht werden, da die Thurgau mit einem stark dezimierten Kader antreten. Lediglich mit 7 Verteidigern und 11 Stürmern reist das Team nach Biasca. Zwar ist mit Patrick Parati ein Verteidiger zurück im Lineup, doch nebst den bereits bekannten Verletzten Derek Hulak, Cyrill Bischofberger und Dominic Hobi, hat sich nun noch Janik Loosli dazugesellt. Er wird dem Team aufgrund einer Unterkörperverletzung vorausslichtlich 6 Wochen nicht zur Verfügung stehen. Ausserdem fehlen heute krankheitshalber David Wildhaber (Verteidiger), Fabio Hollenstein (Stürmer) und Bryan Rüegger (Goalie). Sämtliche drei Spieler wurden auf Covid-19 getestet und das Resultat viel bei allen negativ aus! An Rüeggers Stelle tritt Yannick Mark der U20 Top der HCT Young Lions. Zudem hat der HC Thurgau auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste des bis dato vertragslosen Mattia Hinterkircher bis zum Ende der Saison gesichert. Er wird bereits heute sein Debüt im Dress der Leuen geben, nachdem er in den letzten Tagen bereits mit dem Team trainiert hatte.

Trotz der zahlreichen Absenzen ist das Team zuversichtilch und gewillt, die heutige Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Der HC Thurgau berichtet live vor Ort. Auf Facebook gibt's den bewährten Liveticker und auf Instagram gibt es Eindrücke vom Spielgeschehen. Auf unserer brandneuen Homepage werden die Fans zudem mittels Matchtelegramm auf dem Laufenden gehalten.

Auf geht's, HC Thurgau!

Platinsponsoren

Goldsponsoren

Silbersponsoren