Revanche gegen den HC La Chaux-de-Fonds geglückt

Der HC Thurgau kann sich gegen den HC La Chaux-de-Fonds für die ärgerliche Heimniederlage vom vergangenen Freitag revanchieren. Es resultiert ein 2:1 Erfolg nach Penaltyschiessen. Niki Altorfer glich das Spiel kurz vor Ende des ersten Drittels aus. Da im weiteren Spielverlauf sowie der Verlängerung keine Treffer mehr fallen, sorgen Dominic Hobi sowie Connor Jones mit ihren verwandelten Penalties für die Entscheidung. Janick Schwendener blieb im Penaltyschiessen unbezwungen.

Connor Jones verwertete seinen Penalty und sicherte damit dem HCT den Sieg! (Bild: sports-media.ch / Marco Zimmermann)

Revanche gegen den HC La Chaux-de-Fonds geglückt

Der HC Thurgau kann sich gegen den HC La Chaux-de-Fonds für die ärgerliche Heimniederlage vom vergangenen Freitag revanchieren. Es resultiert ein 2:1 Erfolg nach Penaltyschiessen. Niki Altorfer glich das Spiel kurz vor Ende des ersten Drittels aus. Da im weiteren Spielverlauf sowie der Verlängerung keine weiteren Treffer mehr fallen, sorgen Dominic Hobi sowie Connor Jones mit ihren verwandelten Penalties für die Entscheidung. Janick Schwendener blieb im Penaltyschiessen unbezwungen. 

Für die Leuen ist heute Revanche angesagt. Musste man sich am vergangenen Freitag dem HC La Chaux-de-Fonds noch mit 3:6 geschlagen geben, will das Team von Headcoach Stephan Mair heute als Sieger vom Eis! Und bereits nach sieben Sekunden ist das Spiel so richtig lanciert. HCC-Verteidiger Frédéric Iglesias musste wegen einer Behinderung für zwei Spielminuten in die Kühlbox. Doch damit blieb er leider nicht lange der Einzige. Erst kassieren die Leuen eine Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis, ehe sechs Sekunden später Patrick Brändli wegen eines Beinstellens ebenfalls auf die Strafbank wandert. Und als Iglesias von der Strafbank zurückkehrt, kann das Heimteam sogar während 62 Sekunden in doppelter Überzahl agieren. Doch der HCT übersteht diese schwierige Startphase ohne Gegentreffer. Anschliessend übernimmt der HCC das Spieldiktat deutlich. Die Leuen sind vorwiegend mit Verteidigen beschäftigt.

Als mit Frantisek Rehak in der 10. Spielminute ein weiterer Spieler des HCT auf die Strafbank geschickt wird, fackelt der HCC nicht mehr lange. Timothy Coffman legt nach 13 Sekunden Powerplay auf Makai Holdener quer und dieser hat keine Mühe das offene HCT-Tor zu treffen. Die verdiente Führung der Bienen! Erst gegen Ende des Startdrittels kommt der HC Thurgau besser in dieses Spiel. Und tatsächlich, in der 20. Spielminute verwertet Niki Altorfer einen Querpass von Patrick Spannring zum Ausgleich. Ein durchaus schmeichelhaftes Resultat für die Leuen zur ersten Pause.

Kurz nach Beginn des Mittelabschnitts bietet sich auch den Leuen die Möglichkeit, in doppelter Überzahl den Führungstreffer zu erzielen. Doch auch sie lassen 75 Sekunden doppelte Überzahl ungenutzt. Der HCT kann nun das Spiel vermehrt ausgeglichen gestalten und so bekommen die 2'145 Zuschauenden in der Patinoire des Mélèzes nur wenige Abschlussversuche der beiden Mannschaften zu sehen. Nach zwei gespielten Dritteln steht es weiterhin 1:1.

So geht es also wie bereits am vergangenen Freitag mit einem ausgeglichenen Spielstand in das dritte Drittel. Wie bereits im Mittelabschnitt neutralisieren sich die beiden Teams weiterhin grösstenteils gegenseitig. Grosschancen? Mangelware! So verrinnt Spielminute um Spielminute. Und tatsächlich, auch im dritten Drittel fallen keine Treffer.

Somit muss also in der Verlängerung die Entscheidung gefunden werden. Und da in dieser ebenfalls keine Treffer fallen, kommt es zum abschliessenden Penaltyschiessen. In diesem Treffen sowohl Dominic Hobi als auch Connor Jones souverän. Janick Schwendener oder der Pfosten stoppen sämtliche vier Versuche des HCC und damit gewinnen die Leuen dieses Spiel und den Zusatzpunkt mit 2:1. Die Leuen qualifizieren sich dank dieses Siegs bereits 10 Runden vor Abschluss der Regular Season für die Playoffs!

Weiter geht es für den HC Thurgau bereits kommenden Dienstag, 7. Januar 2020 im Auswärtsspiel gegen den SC Langenthal. Anpfiff in der KEB Schoren ist um 20:00 Uhr.

 

Matchtelegramm:

HC La Chaux-de-Fonds - HC Thurgau 1:2 n.P. (1:1, 0:0, 0:0, 0:1)
Patinoire des Mélèzes, La Chaux-de-Fonds - 2'145 Zuschauer - SR: Gäumann/Unterfinger; Wermeille/Micheli

10' Holdener (Coffman, Iglesias - Ausschluss Rehak) 1:0; 20' Altorfer (Spannring, Brändli) 1:1; 65' 1:2

Strafen: 8 x 2 Minuten gegen HC La Chaux-de-Fonds; 8 x 2 + 10 (C. Jones) Minuten gegen HC Thurgau

HC La Chaux-de-Fonds: Ritz (Mathis); Jaquet, Barbero; Iglesias, Kühni; Ahlström, Wollgast; Fontana, Hofmann; Carbis (C), Coffman (TS), Grezet; Karaffa, Augsburger, Holdener; Schmidt, Mieville, Bogdanoff; Voirol, Wetzel, Dubois

HC Thurgau: Schwendener (Aeberhard); Seiler, Parati (C); Fechtig, Profico; Wildhaber, Scheidegger; Collenberg, Engeler; Rehak, C. Jones, J. Loosli; Hobi, Rundqvist, Merola (TS); Spannring, Brändli, Altorfer; Hollenstein, Niedermaier, Frei

Bemerkungen: Thurgau ohne K. Jones (verletzt) Dufner, Schmuckli, M. Loosli (alle SCRJ Lakers), Kellenberger, Steinauer, Moser, Schnetzer, Moosmann (alle MySports League) und Huber (HCT Young Lions).


Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:

EHC Olten - HC Ajoie 5:1 (1:0, 2:0, 2:1)
GCK Lions - HC Sierre 4:2 (0:2, 2:0, 2:0)
EHC Visp - EHC Winterthur 6:2 (1:0, 3:0, 2:2)
EHC Kloten - EVZ Academy 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)
HCB Ticino Rockets - SC Langenthal 1:9 (0:1, 0:1, 1:7)

Nächstes Spiel:

Dienstag, 7. Januar 2020, 20:00 Uhr, KEB Schoren, Langenthal: SC Langenthal - HC Thurgau

Newsübersicht

13.07.2020

Die Strähl Käse AG bleibt in der Saison 2020/21 Dienstleistungspartner des HC Thurgau. Damit...

Weiterlesen
09.07.2020

Die KIBAG Bauleistungen AG unterstützt den HC Thurgau weiterhin als Bronzesponsor. Das im Baustoff-...

Weiterlesen
08.07.2020

Der HC Thurgau hat für die Saison 2020/21 den Verteidiger Misha Moor unter Vertrag genommen. Der...

Weiterlesen
08.07.2020

Die Kocherhans AG bleibt dem HC Thurgau auch in der Saison 2020/21 als Bronzesponsor treu. Der...

Weiterlesen
07.07.2020

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den...

Weiterlesen