Leuen verschenken gegen den HC La Chaux-de-Fonds den Sieg

Der HC Thurgau verliert gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 3:6. Bis in die 54. Spielminute führten die Leuen dank Treffern von Fabio Hollenstein, Leandro Profico und Lars Frei noch mit 3:2, ehe Daniel Carbis und Alain Mieville das Spiel innerhalb von 71 Sekunden auf den Kopf stellten.

Da war die Welt noch in Ordnung - SCRJ Lakers Leihgabe Leandro Profico auf dem Weg zum zwischenzeitlichen 2:1!

Leuen verschenken gegen den HC La Chaux-de-Fonds den Sieg

Der HC Thurgau verliert gegen den HC La Chaux-de-Fonds mit 3:6. Bis in die 54. Spielminute führten die Leuen dank Treffern von Fabio Hollenstein, Leandro Profico und Lars Frei noch mit 3:2, ehe Daniel Carbis und Alain Mieville das Spiel innerhalb von 71 Sekunden auf den Kopf stellten.

Den Leuen steht heute Abend mit dem aufstrebenden HC La Chaux-de-Fonds ein starker Gegner gegenüber. Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair startet gut in dieses Spiel und übernimmt sofort das Spieldiktat. So ist dann auch der Führungstreffer von Fabio Hollenstein in der 9. Spielminute die verdiente Belohnung für die Startphase. Er verwertete einen Abpraller von HCC-Goalie Matteo Ritz. Doch die Führung ist nur von kurzer Dauer. Als die Leuen ein erstes Mal in Überzahl agieren können, entwischt Brett Cameron der Thurgauer Hintermannschaft. Er lässt Nicola Aeberhard im Thurgauer Tor keine Abwehrchance und gleicht via Shorthander zum 1:1 aus. Die Thurgauer lassen sich von diesem Ausgleich nicht entmutigen und werden dafür kurz vor Ende des ersten Drittels belohnt. Leandro Profico, die Leihgabe der SCRJ Lakers, schiesst den HCT mit 2:1 in Führung.

Im zweiten Drittel können die Gäste aus La Chaux-de-Fonds das Spiel ausgeglichen gestalten. Und nicht nur das, sie tauchen auch immer wieder gefährlich vor HCT-Goalie Nicola Aeberhard auf. Doch dieser hält die knappe 2:1 Führung der Leuen ein ums andere Mal fest. Nach vorne geht für die Leuen in diesem Drittel wenig. In der 39. Spielminute kann dann auch Nicola Aeberhard den mittlerweile verdienten Ausgleich nicht mehr verhindern. Philip Ahlström schiesst die Scheibe in der 39. Spielminute Backhand zum 2:2 ins Netz.

Somit ist für den Schlussabschnitt noch alles offen. In der 47. Spielminute muss HCT-Verteidiger Bernhard Fechtig wegen eines Beinstellens für zwei Spielminuten in die Kühlbox. Doch die Gäste können die Überzahlgelegenheit nicht zum Führungstreffer nutzen. Besser macht es der HCT kurze Zeit später. Lars Fei schiesst die Leuen in der 50. Spielminute im Powerplay mit 3:2 in Führung. Da ist die Welt für die 1'638 Zuschauenden in der Gütti noch in Ordnung. Noch! Denn was dann kommt, ist leider alles andere als erfreulich. Mit zwei Scheibenverlusten in der eigenen Zone servieren die Leuen den Gästen zwei Tore auf dem Silbertablett, die diese in der 54. und 55. Spielminute innert 71 Sekunden zur 4:3 Führung nützen. Von diesem Rückschlag erholen sich die Leuen an diesem Abend nicht mehr. Kurz vor Schluss sorgen Samuel Grezet und Timothy Coffman mit ihren Treffern ins verlassene Thurgauer Tor für das Schlussresultat von 3:6.

Gelegenheit zur Revanche bietet sich den Leuen bereits diesen Sonntag, 5. Januar 2020 wiederum gegen den HC La Chaux-de-Fonds. Anpfiff in der Patinoire des Mélèzes ist um 17:45 Uhr.

Matchtelegramm:

HC Thurgau - HC La Chaux-de-Fonds 3:6 (2:1, 0:1, 1:4)
Güttingersreuti, Weinfelden - 1'638 Zuschauer - SR: Eichmann/Hürlimann; Gurtner/Huguet

9' Hollenstein (Frei) 1:0; 15' Cameron (Coffman - Ausschluss Fontana!) 1:1; 20' Profico 2:1; 39' Ahlström (Coffman, Carbis) 2:2; 50' Frei (Scheidegger, Hobi - Ausschluss Kühni) 3:2; 54' Carbis (Coffman, Ahlström) 3:3; 55' Mieville (Schmidt) 3:4; 58' Grezet (Mieville) 3:5; 60' Coffman 3:6

Strafen: 3 x 2 Minuten gegen HC Thurgau; 4 x 2 Minuten gegen HC La Chaux-de-Fonds

HC Thurgau: Aeberhard (Schwendener); Seiler, Parati (C); Wildhaber, Scheidegger; Fechtig, Profico; Collenberg, Engeler; Altorfer, C. Jones, J. Loosli; Hobi, Rundqvist, Merola (TS); Rehak, Brändli, Spannring; Hollenstein, Niedermaier, Frei

HC La Chaux-de-Fonds: Ritz (Mathis); Jaquet, Zubler; Kühni, Iglesias; Ahlström, Wollgast; Fontana, Hofmann; Carbis (C), Coffman (TS), Cameron; Karaffa, Augsburger, Holdener; Schmidt, Mieville, Bogdanoff; Dubois, Wetzel, Grezet

Bemerkungen: Thurgau ohne K. Jones (verletzt) Dufner, Schmuckli, Hollenstein (alle SCRJ Lakers), Kellenberger, Steinauer, Moser, Schnetzer, Moosmann (alle MySports League) und Huber (HCT Young Lions).


Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:

EHC Winterthur - EHC Visp 1:6 (0:1, 0:3, 1:2)
HC Ajoie - EHC Olten 3:4 n.V. (1:0, 0:3, 2:0, 0:1)

Nächstes Spiel:

Sonntag, 5. Januar 2020, 17:45 Uhr, Patinoire des Mélèzes, La Chaux-de-Fonds: HC La Chaux-de-Fonds - HC Thurgau

Newsübersicht

13.07.2020

Die Strähl Käse AG bleibt in der Saison 2020/21 Dienstleistungspartner des HC Thurgau. Damit...

Weiterlesen
09.07.2020

Die KIBAG Bauleistungen AG unterstützt den HC Thurgau weiterhin als Bronzesponsor. Das im Baustoff-...

Weiterlesen
08.07.2020

Der HC Thurgau hat für die Saison 2020/21 den Verteidiger Misha Moor unter Vertrag genommen. Der...

Weiterlesen
08.07.2020

Die Kocherhans AG bleibt dem HC Thurgau auch in der Saison 2020/21 als Bronzesponsor treu. Der...

Weiterlesen
07.07.2020

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den...

Weiterlesen