Leuen besiegen den HC Sierre mit 3:2

Der HC Thurgau besiegt in einer umkämpften Partie den HC Sierre mit 3:2. Dabei sorgte Melvin Merola mit seinem Treffer in der 58. Spielminute für die Entscheidung. Zuvor waren Connor Jones (25.) und ebenfalls Melvin Merola (38.) für die Leuen erfolgreich.

Die Leuen bejubeln den 10. Heimsieg in Serie! (Bild: sports-media.ch / Levin Steiner)

Leuen besiegen den HC Sierre mit 3:2

Der HC Thurgau besiegt in einer umkämpften Partie den HC Sierre mit 3:2. Dabei sorgte Melvin Merola mit seinem Treffer in der 58. Spielminute für die Entscheidung. Zuvor waren Connor Jones (25.) und ebenfalls Melvin Merola (38.) für die Leuen erfolgreich.

Das Ziel heute Abend gegen den HC Sierre ist klar. Mit einem weiteren Heimsieg können sich die Leuen weiter in der vorderen Tabellenhälfte festsetzen und die Serie an Heimsiegen auf 10 Siege ausgebaut werden. Zu Spielbeginn begegnen sich die beiden Mannschaften zunächst auf Augenhöhe, grosse Torchancen gibt es in den ersten Spielminuten nicht zu sehen. Gegen Mitte des ersten Drittels übernehmen dann zunehmen die Leuen die Oberhand. So scheitert in dieser Phase Topscorer Kellen Jones gleich zweimal innerhalb weniger Spielminuten an der Torumrandung. Zählbares schaut aber bis zum Ende des ersten Drittels noch nichts heraus.

In der 22. Spielminute können dann die Leuen ein erstes Mal in Überzahl agieren. Doch die Leuen lassen diese Chance ungenützt. Kurze Zeit später ist die Scheibe dann endlich drin! Connor Jones erwischt in der 25. Spielminute HCS-Goalie Remo Giovannini auf Zuspiel von Zwillingsbruder Kellen zwischen den Hosenträgern! Die Führung ist allerdings nur von kurzer Dauer. Auguste Impose gleicht das Score in der 28. Spielminute wieder aus. Im Anschluss sind die Thurgauer die bessere Mannschaft. Die Gäste aus dem Wallis sind zunehmend mit Verteidigen beschäftigt. Dies ändert sich dann in der 35. Spielminute abrupt. Auguste Impose und Thomas Heinimann können in einer Zwei-gegen-Eins Situation auf HCT-Goalie Janick Schwendener zuziehen und Impose verwandelt den Querpass von Heinimann eiskalt zur erstmaligen Führung der Gäste. Die Leuen nun also so richtig gefordert! Und die Antwort lässt nicht lange auf sich warten! Melvin Merola gleicht das Spiel in der 38. Spielminute im Powerplay wieder aus. 

Somit gehen die Mannschaften mit dem Spielstand von 2:2 in den Schlussabschnitt! Die Leuen in dieser Phase die leicht bessere Mannschaft, doch zwingende Torchancen bleiben aus. So laufen die Spielminuten davon und als sich bereits die Verlängerung abzeichnet, ist die Scheibe dann doch noch drin! Melvin Merola bezwingt in der 58. Spielminute Remo Giovannini mit einer herrlichen Einzelleistung zum entscheidenden 3:2.

Damit gewinnt der HC Thurgau auch dieses Spiel und reiht den zehnten Heimsieg in Serie aneinander. Gelegenheit die Serie auf elf Heimsiege auszubauen bietet sich den Leuen bereits kommenden Montag, 23. Dezember 2019 im Heimspiel gegen den EHC Winterthur. Anpfiff in der Gütti ist um 20:00 Uhr.


Matchtelegramm:

HC Thurgau - HC Sierre 3:2 (0:0, 2:2, 1:0)
Güttingersreuti, Weinfelden - 2'177 Zuschauer - SR: Eichmann/Fausel; Micheli/Ammann

25' C. Jones (K. Jones) 1:0; 28' Impose (Castonguay) 1:1; 35' Impose (Heinimann, Castonguay) 1:2; 38' Merola (Ausschluss Primeau) 2:2; 58' Merola (Scheidegger)

Strafen: 1 x 2 Minuten gegen HC Thurgau; 2 x 2 Minuten gegen HC Sierre

HC Thurgau: Schwendener (Lüber); Seiler, Parati (C); Wildhaber, Scheidegger; Collenberg, Fechtig; Steinauer, Engeler; Altorfer, C. Jones, K. Jones (TS); Merola, Rundqvist, Frei; Hobi, Brändli, J. Loosli; Moser, Kellenberger, Niedermaier

HC Sierre: Giovannini (Guggisberg); Bezina, Meyrat; Wyniger, Dozin; Guebey, M. Montandon (C); Devesvre, Bernazzi; Impose, Castonquay, Heinimann; Rimann, A. Montandon, Asselin (TS); Massimino, Ducret, Abreu De Nobrega; Primeau, Privet, Fellay

Bemerkungen: Thurgau ohne Aeberhard (verletzt), Dufner, Schmuckli, Rehak, M. Loosli, Hollenstein (alle SCRJ Lakers) Schnetzer, Moosmann (beide MySports League) und Huber (HCT Young Lions).


Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:

GCK Lions - HCB Ticino Rockets 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
SC Langenthal - HC Ajoie 1:5 (1:0, 0:3, 0:2)
EHC Visp - EHC Olten 1:5 (0:3, 1:1, 0:1)
HC La Chaux-de-Fonds - EVZ Academy 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)

Nächstes Spiel:

Montag, 23. Dezember 2019, 20:00 Uhr, Güttingersreuti, Weinfelden: HC Thurgau - EHC Winterthur

Newsübersicht

13.07.2020

Die Strähl Käse AG bleibt in der Saison 2020/21 Dienstleistungspartner des HC Thurgau. Damit...

Weiterlesen
09.07.2020

Die KIBAG Bauleistungen AG unterstützt den HC Thurgau weiterhin als Bronzesponsor. Das im Baustoff-...

Weiterlesen
08.07.2020

Der HC Thurgau hat für die Saison 2020/21 den Verteidiger Misha Moor unter Vertrag genommen. Der...

Weiterlesen
08.07.2020

Die Kocherhans AG bleibt dem HC Thurgau auch in der Saison 2020/21 als Bronzesponsor treu. Der...

Weiterlesen
07.07.2020

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den...

Weiterlesen