Die Leuen krallen sich drei Punkte in Visp!

Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair punktet während dieser Saison zum aller ersten Mal gegen den EHC Visp und tritt die Heimreise mit der vollen Punktzahl im Gepäck an. Die Mair-Truppe lenkt das Spiel schon früh in die richtige Richtung und ebnet sich bereits im ersten Drittel mit der 2:0-Führung den Weg zu diesem 2:1-Sieg nach 60 Spielminuten!

Jubel über drei weitere Punkte auswärts beim EHC Visp! (Archivbild: sports-media.ch)

Die Leuen krallen sich drei Punkte in Visp!

Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair punktet während dieser Saison zum aller ersten Mal gegen den EHC Visp und tritt die Heimreise mit der vollen Punktzahl im Gepäck an. Die Mair-Truppe lenkt das Spiel schon früh in die richtige Richtung und ebnet sich bereits im ersten Drittel mit der 2:0-Führung den Weg zu diesem 2:1-Sieg nach 60 Spielminuten!

Ehre, wem Ehre gebührt! Denn der HC Thurgau gastiert nach der zehntägigen Nationalmannschaftspause just an jenem Ort, wo die Cracks der Schweizer A-Nationalmannschaf am vergangenen Donnerstag und Freitag für die Natur Energie Challenge zu Gast war. Also in der neuen Heimstätte des EHC Visp, der Lonza Arena. Und die Leuen starten gut in die Auswärtspartie gegen den direkten Ligakonkurrenten. Denn bereits in der dritten Spielminute erzielt Connor Jones auf Zuspiel von Niki Altorfer und Patrik Parati den 0:1-Führungstreffer für seine Farben. Der frühe Führungstreffer scheint die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair richtiggehend zu beflügeln, denn die Leuen sind in der Lonza Arena in Visp während dem gesamten ersten Drittel die klar gefährlichere Mannschaft. Und so kommt in der 19. Spielminute der 0:2-Führungstreffer durch Niki Altorfer auf Zuspiel von Kellen Jones und Bernhard Fechtig alles andere als aus dem Nichts.

Zu Beginn des zweiten Drittels hinterlassen auch die Visper einen deutlich wacheren Eindruck als noch während den ersten zwanzig Spielminuten. Die Cracks von Headcoach Matti Alatalo tauchen jetzt immer wieder gefährlich vor HCT-Schlussmann Janick Schwendener auf. Und just zu diesem Zeitpunkt wandert mit Franco Collenberg ein HCT-Crack für zwei Minuten auf die Strafbank. Der EHC Visp lässt sich im anschliessenden Powerplay nicht zweimal bitten. Troy Josephs erzielt in der 27. Spielminute den Anschlusstreffer zum 1:2 für seine Farben. Und weil sich der Thurgauer Franco Collenberg nach dem Tor des EHC Visp zu einem unsportlichen Verhalten verleiten lässt, leuchtet auf der Anzeigetafel gleich die nächste 2-Minuten Strafe gegen den HCT-Verteidiger auf. Die Leuen überstehen die anschliessende Unterzahlsituation aber unbeschadet und können die knappe Führung verteidigen. Als dann in der 33. Spielminute mit Fadri Riatsch zum ersten Mal an diesem Abend ein Visper auf die Strafbank wandert, kann die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair im Überzahlspiel nicht reüssieren. Nur 16 Sekunden nach Ablauf dieser Strafe wird mit Simon Seiler ein nächster Thurgauer für zwei Minuten in der Kühlbox kaltgestellt. Doch auch dem EHC Visp gelingt während dem erneuten Überzahlspiel kein weiterer Treffer. So steht es zur zweiten Pause unverändert 1:2 aus Sicht der Leuen.

Zu Beginn des letzten Drittels spielt die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair wieder sehr aufsässig. Immer wieder tauchen die Leuen gefährlich vor Visp-Hüter Reto Lory auf. Auf der anderen Seite kreiert sich aber auch der EHC Visp immer wieder gute Torchancen. Das Spiel ist nun um einiges intensiver, die Leuen suchen vehement den 2-Tore Vorsprung und der EHC Visp versucht alles, um vor heimischem Publikum den Ausgleichstreffer zum 2:2 erzielen zu können. Die 2’524 Zuschauer sehen jetzt einen offenen Schlagabtausch und für schwache Nerven ist das Spiel schon lange nichts mehr, denn die Partie ist spätestens seit der 50. Spielminute so richtig lanciert und an Spannung kaum mehr zu überbieten. 93 Sekunden vor Schluss nimmt Headcoach Matti Alatalo sein Time-Out und ersetzt seinen Torhüter Reto Lory durch einen sechsten Feldspieler. Das Mair-Kollektiv stellt sich aber einmal mehr sehr clever an und rettet den knappen Vorsprung über die Zeit. Chapeau Jungs, das war eine gelungene Vorstellung!

Und schon am Samstag, 21. Dezember 2019 gastiert der HC Sierre in der Gütti in Weinfelden. Und es liegt auf der Hand, dass die Leuen gegen den nächsten Vertreter aus dem Kanton Wallis wieder punkten wollen. Also liebe HCT-Anhänger, kommt in die Gütti und schreit die Leuen zum nächsten Sieg und geniesst die Atmosphäre des legendären Weihnachtsspiels mit Gratis-Eintritt für Kinder und Jugendliche.

Matchtelegramm:

EHC Visp - HC Thurgau 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)
Lonza Arena, Visp - 2'524 Zuschauer - SR: Massy/Gianinazzi; Pitton/Rebetez

3' C. Jones (Altorfer, Parati) 0:1; 19' Altorfer (K. Jones, Fechtig) 0:2; 27' Josephs (Furrer, Van Guilder - Auschluss Collenberg) 1:2;

Strafen: 1 x 2 Minuten gegen EHC Visp; 3 x 2 Minuten gegen HC Thurgau

EHC Visp: Lory (Rochow); Nater, Wiedmer (C); Steiner, Brantschen; Heynen, Wyss; Lütolf, Zeiter; Dolana, Van Guilder (TS), Josephs; Furrer, Ritz, Haberstich; Ranov, Petrig, Berger; Riatsch, Hofstetter, Christen

HC Thurgau: Schwendener (Lüber); Parati (C), Seiler; Wildhaber, Scheidegger; Collenberg, Fechtig; Steinauer, Engeler; Altorfer, C. Jones, K. Jones; Merola (TS), Rundqvist, Frei; Niedermaier, Brändli, J. Loosli; Moser, Kellenberger, Zanzi

Bemerkungen: Thurgau ohne Hobi, Aeberhard (beide verletzt), Dufner, Schmuckli, Rehak, M. Loosli, Hollenstein (alle SCRJ Lakers) Schnetzer, Moosmann (beide MySports League) und Huber (HCT Young Lions).


Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:

HC La Chaux-de-Fonds - EHC Winterthur 5:2 (1:2, 2:0, 2:0)
EHC Kloten - GCK Lions 5:0 (5:0, 0:0, 0:0)
EHC Olten - HC Sierre 7:1 (3:0, 1:0, 3:1)
HC Ajoie - HCB Ticino Rockets 4:2 (0:1, 3:0, 1:1)

Nächstes Spiel:

Samstag, 21. Dezember 2019, 17:30 Uhr, Güttingersreuti, Weinfelden: HC Thurgau - HC Sierre

Newsübersicht

13.07.2020

Die Strähl Käse AG bleibt in der Saison 2020/21 Dienstleistungspartner des HC Thurgau. Damit...

Weiterlesen
09.07.2020

Die KIBAG Bauleistungen AG unterstützt den HC Thurgau weiterhin als Bronzesponsor. Das im Baustoff-...

Weiterlesen
08.07.2020

Der HC Thurgau hat für die Saison 2020/21 den Verteidiger Misha Moor unter Vertrag genommen. Der...

Weiterlesen
08.07.2020

Die Kocherhans AG bleibt dem HC Thurgau auch in der Saison 2020/21 als Bronzesponsor treu. Der...

Weiterlesen
07.07.2020

Anlässlich der ordentlichen Generalversammlung der HCT young lions AG vom 1. Juli 2020 konnte den...

Weiterlesen