Die Leuen krallen sich zum dritten Mal in Serie die volle Punktzahl!

Uff, das war eine enge Kiste, aber was zählt sind die drei Punkte! Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair gibt wie schon am vergangenen Dienstag eine 0:2-Führung preis. Die Leuen fangen sich danach aber erneut wieder auf und bezwingen schlussendlich auch die GCK Lions, wenn auch äusserts knapp, verdient mit 3:4! Somit sichert sich die Mair-Truppe drei weitere wichtige Punkte. Punkte, die das Spiel am kommenden Mittwoch gegen den HC Ajoie zu einem Spitzenkampf werden lässt!

Die Leuen bejubeln den dritten Sieg in Serie! (Bild: sports-media.ch)

Die Leuen krallen sich zum dritten Mal in Serie die volle Punktzahl!

Uff, das war eine enge Kiste, aber was zählt sind die drei Punkte! Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair gibt wie schon am vergangenen Dienstag eine 0:2-Führung preis. Die Leuen fangen sich danach aber erneut wieder auf und bezwingen schlussendlich auch die GCK Lions, wenn auch äusserts knapp, verdient mit 3:4! Somit sichert sich die Mair-Truppe drei weitere wichtige Punkte. Punkte, die das Spiel am kommenden Mittwoch gegen den HC Ajoie zu einem Spitzenkampf werden lässt!

Sie sind schnell zu erkennen, die Parallelen zwischen den beiden Spielen am vergangenen Dienstag gegen die Ticino Rockets und dem heutigen gegen die GCK Lions. Die Temperaturen in der Raiffeisen BiascArena waren schon ähnlich fröstelnd wie diese in der KEK und auch der jeweilige Zuschaueraufmarsch lässt es einem, besonders für Swiss League Verhältnisse, nicht gerade war ums Herz werden. Und schlussendlich ähnelt auch die Startphase derjenigen in Biasca, denn wirkliche Highlights hat die Partie zwischen dem HC Thurgau und den GCK Lions im ersten Drittel noch nicht zu bieten. Daran ändert sich auch nichts, als die Leuen nach zwölf Spielminuten mit einem Mann mehr agieren können. Trotz teils guten Chancen, zu welchen gegen Ende des ersten Drittels beide Teams kommen, fallen bis zur 20. Spielminute keine Tore.

So quasi mit dem Wiederbeginn fällt dann auch das erste Tor der Partie. Gerade einmal 55 Sekunden sind gespielt, als mit Léonardo Fuhrer ein ehemaliger Thurgauer auf die Strafbank wandert und nur gerade fünf Sekunden später zappelt die Scheibe im Netz. Niki Altorfer bezwingt in der 21. Spielminute den GCK Lions-Hüter Wolfgang Zürrer zum 0:1. Dieser Treffer scheint die Leuen zu beflügeln, denn sie treten nun viel entschlossener und definitiv auch gefährlicher auf. Und exakt diese Bemühungen werden jetzt belohnt, denn in der 29. Spielminute erhöht HCT-Stürmer Lars Frei den Score auf 0:2. Als etwas mehr als drei Minuten später mit Patrick Brändli zum ersten Mal ein Thurgauer auf die Strafbank wandert, kommt vor Janick Schwendener irgendwie nie ernsthafte Gefahr auf. Viel gefährlicher wird es vor GCK Lions Schlussmann Zürrer, als die Leuen in der 35. Spielminute wieder mit einem Mann mehr agieren können. Der Mair-Truppe gelingt es aber trotz teils hochkarätigen Chancen nicht, die Scheibe im Tor unterzubringen. Schade, denn nur etwas mehr als eine Spielminute später erzielen die GCK Lions fast wie aus dem Nichts den 1:2 Anschlusstreffer durch Ryan Hayes. Dieser Spielstand hat dann auch bis zur 2. Drittelspause Bestand.

Die Junglöwen machen unmittelbar nach Wiederbeginn den Eindruck, als habe ihnen dieser Anschlusstreffer Auftrieb gegeben und genau dieser Eindruck bestätigt sich wenig später. Denn es sind gerade einmal knapp drei Minuten gespielt, da gleicht Lionel Cédric Marchand für die GCK Lions in Überzahl zum zwischenzeitlichen Spielstand von 2:2 aus. Und als in der 49. Spielminute mit Franco Collenberg wieder ein Thurgauer in die Kühlbox geschickt wird, gilt es für die Leuen konzentriert zu bleiben. Mit wie viel Konzentration die Mair-Truppe spielt, beweisen die beiden HCT-Ausländer postwendend, denn nach nur gerade einmal 17 Sekunden erzielt Connor Jones auf Pass von Kellen Jones in Unterzahl das 2:3 aus Sicht der Thurgauer. Und es kommt noch besser, denn knappe fünf Minuten später schlagen die HCT-Zwillinge bereits wieder zu. Dieses Mal ist es Kellen Jones welcher auf Zuspiel von Conner Jones und Niki Altorfer zum 2:4 trifft. Etwas mehr als fünf Minuten vor Schluss wandert mit Fabian Berni und Simon Seiler zeitgleich je ein Spieler der beiden Teams auf die Strafbank. Trotz nummerischem Gleichstand gelingt den GCK Lions in der 57. Spielminute durch Axel Andersson der erneute Anschlusstreffer zum 3:4. An diesem Spielstand ändert sich vor den 240 Zuschauern nichts mehr und so siegen die Leuen bereits zum dritten Mal in Serie.


Matchtelegramm:

GCK Lions - HC Thurgau 3:4 (0:0, 1:2, 2:2)

Eishalle KEK - 240 Zuschauer - SR: Staudenmann/Boujon; Haag/Huguet

22' Altorfer (Ausschluss Fuhrer) 0:1; 29' Frei 0:2; 38' Hayes 1:2; 43' Brüschweiler (Hayes, Büsser - Ausschluss C. Jones) 2:2; 49' C. Jones (K. Jones - Ausschluss Collenberg!) 2:3; 54' K. Jones (C. Jones, Altorfer - Ausschluss Riedi) 2:4; 57' Andersson (Backman, Hayes - Ausschlüsse Berni, Seiler) 3:4

Strafen: 5 x 2 Minuten gegen GCK Lions; 4 x 2 Minuten gegen HC Thurgau

GCK Lions: Zürrer (Meyer); Büsser, Braun; Sidler, Andersson; Peter, Geiger; Widmer, Mathew; Chiquet, Backman (TS), Hayes; Marchand, Fuhrer, Suter; Brüschweiler, Rizzello (C), Puide; Riedi, Hardmeyer, Berni

HC Thurgau: Schwendener (Aeberhard); Parati (C), Seiler; Wildhaber, Dufner; Collenberg, Scheidegger; Kellenberger, Brändli; Hobi, C. Jones, K. Jones; Altorfer (TS), Rundqvist, Loosli; Rehak, Hollenstein, Merola; Moser, Niedermeier, Frei

Bemerkungen: Thurgau ohne Fechtig, Moosmann (beide verletzt), Steinauer, Engeler (überzählig), Zanzi, Schnetzer (beide MySports League) und Huber (HCT Young Lions).


Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:
EHC Olten - EHC Kloten 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)
SC Langenthal - EHC Visp 6:2 (2:0, 1:0, 3:2)
EHC Winterthur - EVZ Academy 3:6 (0:1, 1:4, 2:1)
HC Sierre - HC La Chaux-de-Fonds 2:5 (1:3, 0:0, 1:2)


Nächstes Spiel:

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 19:45 Uhr, Güttingersreuti, Weinfelden: HC Thurgau - HC Ajoie

Newsübersicht

10.12.2019

Schon probiert? Der LANDI Markt Weinfelden hält in Zusammenarbeit mit dem HC Thurgau einen feinen...

Weiterlesen
10.12.2019

Heute wird das zehnte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
09.12.2019

Heute wird das neunte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
08.12.2019

Heute wird das achte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
08.12.2019

Die Leuen mussten sich lange gedulden, ehe sie den erlösenden Treffer zum 2:1 gegen die GCK Lions...

Weiterlesen