Die Leuen sichern sich drei weitere wichtige Punkte!

Unbestritten, das Spiel zwischen dem HC Thurgau und den Ticino Rockets war kein Eishockeyleckerbissen. Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair krallt sich aber nach einer deutlichen Leistungssteigerung im letzten Drittel schlussendlich verdient drei weitere wichtige Punkte. Somit stellen die Leuen den Anschluss zum Tabellenmittelfeld sicher und liegen aktuell auf Platz 4!

Die Leuen erkämpfen sich den zweiten Sieg in Serie! (Bild: www.tirockets.ch)

Die Leuen sichern sich drei weitere wichtige Punkte!

Unbestritten, das Spiel zwischen dem HC Thurgau und den Ticino Rockets war kein Eishockeyleckerbissen. Die Mannschaft von Headcoach Stephan Mair krallt sich aber nach einer deutlichen Leistungssteigerung im letzten Drittel schlussendlich verdient drei weitere wichtige Punkte. Somit stellen die Leuen den Anschluss zum Tabellenmittelfeld sicher und liegen aktuell auf Platz 4!

Beide Mannschaften starten ziemlich verhalten in den fünften Ernstkampf der noch jungen Swiss League Saison. Die ersten zehn Spielminuten ähneln vielmehr einem Abtasten, als einem Spiel mit grossem Unterhaltungswert. Zwar stossen sowohl die Leuen wie auch die Raketen einige Male bis in die Offensivzone vor, doch wirklich nennenswerte Chancen erspielen sich dabei beide Mannschaften nicht. In der 14. Spielminute eröffnen dann die HCT-Zwillinge den Torreigen! Connor Jones bezwingt auf Zuspiel von Kellen Jones den Raketen-Schlussmann Beat Trudel zum 0:1. Trotz zweier Strafen, welche die Unparteiischen in der 16. und 20. Spielminute gegen den HCB Ticino Rockets aussprechen, erhöhen die Leuen den Score bis zur ersten Pause nicht mehr.

Kurz nach Wiederbeginn, die Leuen spielen immer noch mit einem Mann mehr, erzielt Verteidiger David Wildhaber auf Zuspiel von HCT-Stürmer Adam Rundqvist das zwischenzeitliche 0:2 für die Leuen. Doch der Anschlusstreffer lässt nicht lange auf sich warten, bereits in der 23. Spielminute bezwingt Dario Meyer HCT-Keeper Aeberhard, welcher an diesem Abend den Vorzug gegenüber Janick Schwendener bekommen hat. Und es kommt noch dicker, denn bereits drei Minuten später, in der 26. Spielminute, zappelt die Scheibe bereits wieder im Netz der Thurgauer. Elia Mazzolini bezwingt Aeberhard zum zwischenzeitlichen 2:2. Exakt 160 Sekunden später wandert mit Melvin Merola zum ersten Mal an diesem Abend ein Thurgauer auf die Strafbank. Die Leuen überstehen diese nummerische Unterzahl aber schadlos. Trotzdem, die Raketen haben die Intensität im Vergleich zum ersten Drittel deutlich gesteigert und setzen die Leuen immer wieder gehörig unter Druck. Der erneute Thurgauer Führungstreffer in der 38. Spielminute kommt deshalb eher überraschend. Dominic Hobi erzielt auf Zuspiel von Adam Rundqvist und Niki Altorfer das 2:3. An diesem Spielstand ändert sich bis zur zweiten Drittelspause nichts mehr.

Im letzten Drittel sind gerade einmal 38 Sekunden gespielt, da wandert HCT-Topskorer Connor Jones wegen einem Haken und einem anschliessenden Beinstellen für ganze vier Minuten auf die Strafbank. Die Leuen treten aber als geschlossenes Kollektiv auf und verhindern den Ausgleichstreffer der Raketen. Nur gerade 22 Sekunden später wird eine Rakete in der Kühlbox kaltgestellt. Die Leuen erspielen während dieser Überzahl viele hochkarätige Torchancen, aber der vierte Treffer bleibt noch aus. Eine knappe Minute später wandert bereits der nächste Tessiner auf die Strafbank und dieses Mal machen die Leuen alles richtig. In Überzahl erzielt Niki Altorfer auf Zuspiel von Kellen Jones den vierten Treffer für seine Farben. Wenig später überstehen die Leuen eine weitere Unterzahlsituation, als mit Simon Seiler ein Thurgauer auf der Strafbank sitzt. Am Spielstand ändert sich bis zur Schlusssirene aber nichts mehr, die Thurgauer Leuen bezwingen die Tessiner Raketen vor der überschaubaren Kulisse von 119 Zuschauern letztlich verdient mit 2:4!


Matchtelegramm

HCB Ticino Rockets - HC Thurgau 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

Raiffeisen BiascArena - 119 Zuschauer - SR: Massy/Dipietro; Haag/Betschart

14' C. Jones (K. Jones) 0:1; 21' Wildhaber (Rundqvist - Ausschluss Roberts) 0:2; 23' Meyer (Mazzolini) 1:2; 26' Mazzolini (Pagnamenta) 2:2; 38' Hobi (Rundqvist, Altorfer) 2:3; 49' Altorfer (K. Jones - Ausschluss Pezzullo) 2:4

Strafen: 4 x 2 Minuten gegen HCB Ticino Rockets; 4 x 2 Minuten gegen HC Thurgau

HCB Ticino Rockets: Trudel (Fatton); Pagnamenta, Bartko; Moor, Del Ponte; Anex, Tosques (C); Pezzullo, Kasslatter; Portmann, Wetter, Meyer; Roberts, Gerlach (TS), Vedova; Mazzolini, Fritsche, Glarner; Bionda, Neuenschwander, Camichel

HC Thurgau: Aeberhard (Schwendener); Parati (C), Seiler; Wildhaber, Steinauer; Collenberg, Scheidegger; Moser, Engeler; Hobi, C. Jones (TS), K. Jones; Altorfer, Rundqvist, M. Loosli; J. Loosli, Hollenstein, Merola; Rehak, Niedermeier, Frei

Bemerkungen: Thurgau ohne Brändli, Fechtig, Moosmann (alle verletzt), Kellenberger (rekonvaleszent),  Zanzi, Schnetzer (beide MySports League) und Huber (HCT Young Lions).

Die restlichen SL-Partien in der Übersicht:

HC La Chaux-de-Fonds - GCK Lions 5:2 (2:0, 3:2, 0:0)
EHC Visp - HC Ajoie 2:3 n.V. (1:1, 0:1, 1:0, 0:1)
EHC Olten - EVZ Academy 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
SC Langenthal - HC Sierre 4:1 (2:0, 1:0, 1:1)


Nächstes Spiel:

Samstag, 28. September 2019, 17:00 Uhr, Eishalle KEK, Küsnacht: GCK Lions - HC Thurgau

Newsübersicht

10.12.2019

Schon probiert? Der LANDI Markt Weinfelden hält in Zusammenarbeit mit dem HC Thurgau einen feinen...

Weiterlesen
10.12.2019

Heute wird das zehnte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
09.12.2019

Heute wird das neunte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
08.12.2019

Heute wird das achte Törchen des HCT - Adventskalenders geöffnet. Was sich darin verbirgt, seht Ihr...

Weiterlesen
08.12.2019

Die Leuen mussten sich lange gedulden, ehe sie den erlösenden Treffer zum 2:1 gegen die GCK Lions...

Weiterlesen