Der HC Thurgau feiert den fünften Heimsieg in Serie!

Der HC Thurgau konnte am Dienstagabend einen fulminanten 5:2-Heimsieg feiern und blieb dabei zu Hause bereits zum fünften Mal in Serie ungeschlagen.

Die Leuen waren von Beginn weg sehr konzentriert und besiegten den EHC Visp verdient mit 5:2! (Bild: sports-media.ch)

Der HC Thurgau feiert den fünften Heimsieg in Serie!

Der HC Thurgau konnte am Dienstagabend einen fulminanten 5:2-Heimsieg feiern und blieb dabei zu Hause bereits zum fünften Mal in Serie ungeschlagen.

Nach einem torlosen ersten Drittel wanderte nach gerade einmal zwei gespielten Minuten im Mitteldrittel der HCT-Stürmer Janik Loosli wegen Beinstellens auf die Strafbank. Doch anstelle des Visper Powerplays war es der HCT-Topscorer Cody Wydo, der mittels Shorthander in der 23. Spielminute zur 1:0-Führung für die Hausherren traf. Kaum war jedoch die Strafe gegen Janik Loosli abgelaufen, lag die Scheibe plötzlich im Thurgauer Gehäuse. Jules Sturny konnte in der 25. Spielminute per Direktschuss auf Zuspiel von Lindemann und Heynen den 1:1-Ausgleichstreffer für die Visper erzielen. HCT-Stürmer Michael Loosli war dann nur gerade sechs Minuten später für die erneute Führung des HC Thurgau besorgt und mit diesem 2:1 Zwischenresultat ging es dann auch in die zweite Drittelspause.

Im Schlussdrittel konnten die Thurgauer Leuen bereits kurz nach Wiederbeginn Powerplay spielen, denn der Visper Kim Lindemann wurde wegen Behinderung auf die Strafbank geschickt. Diese Strafe konnten die Thurgauer durch HCT-Stürmer Melvin Merola prompt zum 3:1 ausnützen. Wieder nur gerade fünf Minuten später konnte sich der zweite Thurgauer US-Boy, Kenny Ryan, als Torschütze auszeichnen lassen. Ryan traf vorentscheidend zum 4:1 aus Sicht der Leuen! Die Visper konnten zwei Minuten vor Schluss durch Stürmer Niki Altorfer noch auf 4:2 verkürzen, doch dann nahm der Walliser Trainer Alatalo den Torhüter Sascha Rochow raus und Kenny Ryan konnte 45 Sekunden vor Schluss zum Schlussresultat von 5:2 in leere Tor einnetzen.

Die Thurgauer konnten einmal mehr die Visper Paradesturmlinie Van Guilder, Kissel und Dolana im Schach halten und feierten, auch dank eines starken Janick Schwendeners im HCT-Tor, einen verdienten 5:2-Heimsieg. Für die Visper war es die erste Niederlage im neuen Jahr, nachdem sie zuvor vier Siege in Serie feiern konnten.

Die Stimmen zum Spiel gibt es im Radiobeitrag auf Radio4Sport zum nachhören.

Weiter geht's bereits diesen Freitag, 18. Januar 2019, mit dem Auswärtsspiel gegen den HC La Chaux-de-Fonds. Spielbeginn in der Patinoire des Mélèzes in La Chaux-de-Fonds ist um 19:45 Uhr.

Leuen, lässt das Summen der Bienen verstummen und zeigt in La Chaux-de-Fonds erneut, was in euch steckt!

Matchtelegramm:

HC Thurgau - EHC Visp 5:2 (0:0, 2:1, 3:1)
Eishalle Güttingersreuti Weinfelden - 1'220 Zuschauer - SR: Gianinazzi/Hungerbühler; Betschart/Kehrli

23' Wydo (Ryan - Ausschluss J. Loosli!) 1:0; 25' Sturny (Heynen, Lindemann) 1:1; 31' M. Loosli 2:1; 42' Merola (El Assaoui, M. Loosli) 3:1; 47' Ryan (Rundqvist, Wydo) 4:1; 58' Altorfer (Steiner, Achermann) 4:2; 60' Ryan (Merola, Seiler) 5:2

Strafen: 3 x 2 Minuten gegen HC Thurgau; 5 x 2 Minuten gegen EHC Visp

HC Thurgau: Schwendener (Aeberhard); Parati (C), Seiler; Collenberg, Gurtner; Wildhaber, El Assaoui; Hänggi, Zanzi; Wydo (TS), Rundqvist, Ryan; M. Loosli, Brändli, J. Loosli; Merola, Fuhrer, Hollenstein; Moser, Vogel, Frei

EHC Visp: Rochow (Malara); Camperchioli, Furrer; Lindemann, Heynen (C); Steiner, Brantschen; Haueter, Schüpbach; Kissel, Van Guilder (TS), Dolana; Altorfer, Achermann, Sturny; Brem, Brügger, Ritz; Burgener, Hofstetter, Fogstad

Bemerkungen: Thurgau ohne Bahar, Arnold (beide verletzt), Steinauer und Kellenberger (überzählig).

Die restlichen 
SL-Partien in der Übersicht:

EHC Olten - EVZ Academy 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)
HCB Ticino Rockets - HC La Chaux-de-Fonds 0:1 n.P. (0:0, 0:0, 0:0, 0:1)
HC Ajoie - SC Langenthal 5:6 n.P. (3:0, 0:3, 2:2, 0:1)

Nächstes Spiel:


Freitag, 18. Januar 2019, 19:45 Uhr, Patinoire des Mélèzes, La Chaux-de-Fonds: HC La Chaux-de-Fonds - HC Thurgau

Newsübersicht

23.04.2019

Verteidiger Patrick Parati, welcher bereits seit der Saison 2015/16 im Dress der Leuen spielt und...

Weiterlesen
20.04.2019

In zwei Wochen ist es soweit! Dann tritt die Schweizer Nationalmannschaft in ihrem letzten Test vor...

Weiterlesen
18.04.2019

Gestern Abend haben wir davon erfahren, dass uns das HCT-Urgestein Urs Rietmann für immer verlassen...

Weiterlesen
06.04.2019

Die Crew der HCT-Geschäftsstelle gönnt sich nach dieser erfolgreichen und langen Saison 2018/19 für...

Weiterlesen
05.04.2019

Stürmer Melvin Merola, welcher im Januar seinen Spielervertrag beim HC Thurgau um zwei weitere Jahre...

Weiterlesen