Revier markiert!

Der HC Thurgau markierte am gestrigen Freitagabend nicht nur sein Revier, sondern feierte vor fast 1'400 Fans einen souveränen 5:1 Derby-Sieg gegen den EHC Winterthur.

Michael Loosli sorgte mit seinen zwei Treffern für gute Stimmung in der Güttingersreuti! (Foto:sports-media.ch)

Revier markiert!

Der HC Thurgau markierte am gestrigen Freitagabend nicht nur sein Revier, sondern feierte vor fast 1'400 Fans einen souveränen 5:1 Derby-Sieg gegen den EHC Winterthur.

Wiederum starteten die Thurgauer Leuen dominanter als ihr Kontrahent in die Partie und erspielten sich zahlreiche Torchancen, welche aber allesamt ungenutzt blieben. Der EHC Winterthur kam zwei Minuten vor der ersten Drittelssirene, praktisch mit der ersten nennenswerten Chance, zum überraschenden 0:1-Führungstreffer durch Stürmer Anton Ranov. Der Winterthurer erwischte Torhüter Nicola Aeberhard nach einem schnell vorgetragenen Konter und einem satten One-Timer im rechten oberen Toreck - keine Chance für Aeberhard. 

Die Thurgauer liessen sich ab dem 0:1-Rückstand nach 20 Minuten aber nicht beirren. Im Gegenteil, sie wurden noch bissiger und drehten bis zur zweiten Drittelspause die Partie dank eines Doppelpacks von Stürmer Michael Loosli zur 2:1-Führung. Die Überlegenheit der Leuen demonstrierte sich mit einem Schussverhältnis von 17:3 allein im zweiten Spielabschnitt. Das Manko der Thurgauer blieb jedoch auch bis dahin die Chancenauswertung. Gleich mehrere 100%-Torchancen liessen die Leuen ungenutzt verstreichen. 

Im dritten und letzten Spielabschnitt liessen die Thurgauer Leuen dann aber nichts mehr anbrennen. Die Mannschaft von Stephan Mair rannte weiterhin praktisch im Minutentakt auf das Gehäuse der Gäste zu. In der 48. Minute erlöste Cody Wydo die Zuschauerinnen und Zuschauer dann mit dem 3:1. Endlich schien der Bann gebrochen. Während bei den Thurgauern die Spielfreude stieg, waren die Eulachstädter mehr und mehr frustriert, was in teilweise übermotivierten Fouls endete. Die unnötigen Strafen warfen den EHC Winterthur dann völlig aus der Bahn. In doppelter Überzahl erhöhten die Leuen das Score durch Sami El Assaoui und wiederum durch Topskorer Cody Wydo zum schlussendlich ungefährdeten 5:1 Derby-Sieg.

Durch diesen Sieg revanchierten sich die Thurgauer bei den Winterthurer für die zum Saisonstart kassierte Heimniederlage. Gross Zeit zum Durchschnaufen bleibt der Mannschaft von Stephan Mair hingegen nicht. Bereits morgen Sonntag reisen die Leuen zum SC Langenthal. Dann erwartet die Leuen sicherlich einiges mehr an Gegenwehr, als dies gestern Abend gegen den EHC Winterthur der Fall war.

Hier gehts zum Spielbericht von Radio 4 Sport mit den Stimmen zum Spiel

Matchtelegramm

HC Thurgau - EHC Winterthur 0:0 (0:1, 2:0, 3:0)
Güttingersreuti - 1'396 Zuschauer - SR: Ströbel/Fabre; Huguet/Rebetez

18' Ranov (Wieser, Schmutz) 0:1; 28' M. Loosli (Brändli, Arnold) 1:1; 30' M. Loosli 2:1; 49' Wydo (Rundqvist) 3:1; 52' El Assaoui (Wydo, Rundqvist - Ausschlüsse Küng, Staiger) 4:1; Wydo (Rundqvist, El Assaoui - Ausschlüsse Staiger, Atanasio) 5:1

Strafen: 3 x 2 Minuten gegen HC Thurgau; 7 x 2 Minuten gegen EHC Winterthur

HC Thurgau: Aeberhard (Schwendener); Wildhaber, Seiler; Collenberg, Steinauer; Parati (C), El Assaoui; Gurtner; Wydo (TS), Rundqvist, Frei; Arnold, Brändli, M. Loosli; Merola, Hollenstein, Primeau; J. Loosli, Vogel, Zanzi

EHC Winterthur: Guggisberg (Oehninger); Küng, Molina; Schmutz, Guerra; Pozzorini, Roos; Jonski, Blaser; Wieser, Keller (C), Ranov; Bozon, Nigro (TS), Staiger; Allevi, Alihodzic, Martikainen; Scherz, Busovsky, Forrer

Bemerkungen: Thurgau ohne Ryan, Hänggi, Moser, Bahar, Kellenberger (alle verletzt).

Die restlichen SL-Partien in der Übersicht

EHC Visp - SC Langenthal 4:3 n.V. (1:2, 1:0, 1:1, 1:0)
HC Ajoie - HC La Chaux-de-Fonds 1:2 (0:0, 0:2, 1:0)
GCK Lions - EHC Olten 3:6 (1:2, 1:2, 1:2)
HCB Ticino Rockets - EHC Kloten 1:8 (0:5, 1:3, 0:0)

Nächstes Spiel:

Sonntag, 28. Oktober 2018, 17:30 Uhr, KEB Schoren, Langenthal: SC Langenthal - HC Thurgau

Newsübersicht

23.04.2019

Verteidiger Patrick Parati, welcher bereits seit der Saison 2015/16 im Dress der Leuen spielt und...

Weiterlesen
20.04.2019

In zwei Wochen ist es soweit! Dann tritt die Schweizer Nationalmannschaft in ihrem letzten Test vor...

Weiterlesen
18.04.2019

Gestern Abend haben wir davon erfahren, dass uns das HCT-Urgestein Urs Rietmann für immer verlassen...

Weiterlesen
06.04.2019

Die Crew der HCT-Geschäftsstelle gönnt sich nach dieser erfolgreichen und langen Saison 2018/19 für...

Weiterlesen
05.04.2019

Stürmer Melvin Merola, welcher im Januar seinen Spielervertrag beim HC Thurgau um zwei weitere Jahre...

Weiterlesen