Offene Rechnung mit dem EHC Olten!

Nach dem Derbysieg vom vergangenen Mittwoch trifft der HC Thurgau heute Samstag um 17:30 Uhr in der Gütti auf den EHC Olten. Die Solothurner sind das Team der Stunde, konnten sie mittlerweile bereits sieben Siege in Serie einfahren. Die Leuen sind jedoch ebenfalls heiss, denn sie wollen sich für die bittere Auswärtsniederlage von Ende Dezember revanchieren!

Offene Rechnung mit dem EHC Olten!

Nach dem Derbysieg vom vergangenen Mittwoch trifft der HC Thurgau heute Samstag um 17:30 Uhr in der Gütti auf den EHC Olten. Die Solothurner sind das Team der Stunde, konnten sie mittlerweile bereits sieben Siege in Serie einfahren. Die Leuen sind jedoch ebenfalls heiss, denn sie wollen sich für die bittere Auswärtsniederlage von Ende Dezember revanchieren!

Gegen den EHC Olten wird das heute eine ungleich schwerere Aufgabe als noch im Derby gegen den EHC Winterthur. Denn die Leuen siegten gegen eine sehr limitiertes Winterthur locker mit 4:0. Dieser Sieg hätte aufgrund der zahlreich erspielten Möglichkeiten einiges höher ausfallen müssen. Die Jungs von Headcoach Stephan Mair sündigten im ersten Drittel jedoch gleich reihenweise aus bester Position. Dominic Hobi erlöste sein Team in der 25. Minute dann endlich mit dem ersten Treffer und von da an fanden noch drei weitere Pucks den Weg ins Tor. 

Im heutigen Spiel gegen den EHC Olten müssen diese Topchancen von Anfang an verwertet werden, denn die Solothurner werden den Leuen sicherlich nicht viele zugestehen. Die Powermäuse haben inzwischen bereits sieben Siege en suite eingefahren und stellen das Team der Stunde. Gleich reihenweise bezwangen sie weitere Topteams der Swiss League und festigten damit ihren zweiten Tabellenplatz. Inzwischen liegen sie zwei mickrige Punkte hinter dem Leader EHC Kloten. Der EHC Olten ragte in diesen Partien mit seiner Offensive hervor, die im Schnitt sagenhafte 4.85 Treffer pro Spiel erzielte. Doch auch die Defensive mag zu überzeugen, denn in diesen sieben Spielen liessen die Powermäuse lediglich 1.43 Treffer zu - ein Topwert!

Unsere Leuen müssen sich also auf ein hervorragend eingespieltes Team gefasst machen, das mit breiter Brust antritt. Den Weg zum Erfolg werden die Jungs von Headcoach Stephan Mair primär über eine sattelfeste Defensive und dem Kampf suchen müssen. Zugleich gilt es die sich wohl eher weniger zahlreich bietenden Chancen eiskalt zu verwerten.

Doch auch die Leuen können gestärkt in diese Partie steigen! Zumal konnten sie ihre Niederlagenserie beenden und dann kommt es heute Abend zu einem wichtigen Comeback. Kellen Jones kommt nach überstandener Verletzung zu seinem Debut und wird wiederum an der Seite seines Zwillingsbruders Connor auf Torejagd gehen. Und gleich nochmals kommt es zu einer Rückkehr in der Gütti! Denn Andri Spiller läuft nach beinahe zwei Jahren wieder im Shirt der Leuen auf Thurgauer Eis auf! Dies dürfte dem Team sicherlich Auftrieb geben, obschon mit Fabio Hollenstein und Joel Moser zwei Akteure verletzungshalber zum Zuschauen verdammt sind.

Also liebe Fans! Wir wollen den Heimsieg! Packt Eure Familie & Freunde und kommt alle in die Gütti! Zusammen rocken wir das Ding!

Let's go Thurgau!

Newsübersicht

26.09.2020

Am Sonntag, 4. Oktober 2020 trifft der HC Thurgau in den Swiss Ice Hockey Cup 1/16-Finals auf den...

Weiterlesen
26.09.2020

Unsere #24 feiert heute seinen 29. Geburtstag!

Weiterlesen
26.09.2020

Unsere #28 feiert heute seinen 23. Geburtstag!

Weiterlesen
25.09.2020

Zum Abschluss der Vorbereitungskampagne 2020/21 gewinnt der HC Thurgau knapp aber verdient mit 2:1...

Weiterlesen
25.09.2020

Der HC Thurgau testet ein letztes mal bevor es am nächsten Freitag, 2. Oktober 2020 mit der...

Weiterlesen