Im Derby zurück auf die Siegesstrasse!

Heute Abend um 19.45 Uhr empfängt der HC Thurgau den EHC Winterthur zum fünften Derby der laufenden Saison. Trotz 33 Punkten Unterschied in der Tabelle zwischen den Teams darf ein spannendes und sicherlich wiederum hartumkämpftes Spiel erwartet werden. Die Leuen wollen mit dem vierten Derbysieg zurück auf die Siegesstrasse kehren.

 

 

Im Derby zurück auf die Siegesstrasse!

Heute Abend um 19.45 Uhr empfängt der HC Thurgau den EHC Winterthur zum fünften Derby der laufenden Saison. Trotz 33 Punkten Unterschied in der Tabelle zwischen den Teams darf ein spannendes und sicherlich wiederum hartumkämpftes Spiel erwartet werden. Die Leuen wollen mit dem vierten Derbysieg zurück auf die Siegesstrasse kehren.

Es war eine erneut ärgerliche Niederlage, welche die Leuen am Sonntag auswärts in Zug einstecken mussten. Nach dem 6:2-Heimsieg gegen Kloten gelang es den Leuen nicht, die Leistung ins Spiel gegen die EVZ Academy mitzunehmen. Mit einer erneuten 3:2-Niederlage mussten die Thurgauer im Anschluss die Heimreise antreten. Durch diese Niederlage vergab der HCT die Chance, den Anschluss an die Tabellenplätze vier bis sechs herzustellen.

Wollen sich die Leuen weiterhin die Chance offen lassen, im Tabellenmittelfeld noch ein Wörtchen mitreden zu können, müssen die Leuen heute Abend dringend auf die Siegesstrasse zurückkehren. Und obwohl der heutige Gegner, der EHC Winterthur, mit 33 Punkten Rückstand auf den HCT abgeschlagen auf dem zehnten Tabellenplatz liegt, werden die Punkte heute Abend nur über den Kampf und die entsprechende Bereitschaft jedes einzelnen Spielers zu holen sein.

Die Winterthurer liegen 25 Punkte hinter einem Playoffplatz und dies bei 13 verbleibenden Partien. Und obwohl es rechnerisch noch möglich ist, ist davon auszugehen, dass die Mannschaft von Michel Zeiter auch in diesem Jahr die Playoffs verpassen wird. Und genau dieses Situation macht die Winterthurer für den HC Thurgau heute Abend so gefährlich. Die Eulachstädter haben nichts mehr zu verlieren und können praktisch alles auf eine Karte setzen. Auch auf dem Papier verfügen der EHCW über einige gefährliche Spieler. Mit Anthony Nigro, Anton Ranov, Tim Wieser oder Luca Homberger wissen die Winterthurer doch einiges an spielerischem Potential in ihren Reihen. Hinzu kommt mit Tim Guggisberg ein Torhüter, welcher die Thurgauer Leuen in den bisherigen Duellen das ein oder andere Mal verzweifeln liess.

Zwar konnten die Thurgauer die letzten drei Derbys für sich entscheiden, doch in allen bisherigen Partien stand das Spiel jeweils bis kurz vor Schluss auf Messersschneide. Die Thurgauer müssen also von allen Anfang an bereit sein und mit der gleichen Einstellung aufs Eis kommen, wie dies beim letzten Heimspiel gegen den EHC Kloten der Fall war. So wird das Rezept gegen die aufsässigen Winterthurer heissen, checken, kämpfen, Schüsse blocken und sich vor allem nicht provozieren lassen.

Stephan Mair muss weiterhin auf die Verletzten Nico Engeler, Alain Bahar, Eric Arnold und Tim Bertsche verzichten. Ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit. Nach seinen zwei Einsätzen mit den Rapperswil-Jona Lakers kehrt Leonardo Fuhrer ins Line-up der Thurgauer zurück. Mit welcher Aufstellung Stephan Mair ins Derby gegen den EHC Winterthur geht, wird nach dem Warm-up am Morgen entschieden.

Spielbeginn zum fünften Derby der Saison ist um 19.45 Uhr. 

Hopp HCT!

 

 

Newsübersicht

24.06.2019

Grosse Ehre für den Headcoach des HC Thurgau, Stephan Mair. Vor einigen Tagen weilte der HCT-Coach...

Weiterlesen
20.06.2019

Gestern Abend traf der HC Thurgau an der zweiten Austragung des "League of Legends"-Spiels in Wängi...

Weiterlesen
19.06.2019

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Thurgauer Eishockey AG freuen sich sehr darüber,...

Weiterlesen
17.06.2019

Heute Montagmorgen startete der neue Geschäftsführer des HC Thurgau, Martin Büsser, seine neue...

Weiterlesen
15.06.2019

Auch diese Saison dürfen sich die HCT-Cracks auf eine spezielle Herausforderung freuen. Wie bereits...

Weiterlesen