Das HCT-Ausländerduo für die kommende Saison ist bekannt: „Welcome to Thurgau Kenny Ryan and Cody Wydo!“

Der HC Thurgau freut sich, das neue Ausländer-Duo für die Saison 2018/19 bekannt zu geben. Mit Kenny Ryan und Cody Wydo verpflichtet der HC Thurgau zwei US-Amerikaner, welche bei den Thurgauern einen Vertrag über eine Saison unterzeichnet haben.

Welcome to Thurgau, Cody (links) and Kenny (rechts)! (Foto: wheelingnailers.com)

Das HCT-Ausländerduo für die kommende Saison ist bekannt:

„Welcome to Thurgau Kenny Ryan and Cody Wydo!“

Der HC Thurgau freut sich, das neue Ausländer-Duo für die Saison 2018/19 bekannt zu geben. Mit Kenny Ryan und Cody Wydo verpflichtet der HC Thurgau zwei US-Amerikaner, welche bei den Thurgauern einen Vertrag über eine Saison unterzeichnet haben.

Rund vier Wochen vor dem offiziellen Start in die neue Saison, freut sich der HC Thurgau, sein neues Ausländerduo bekannt zu geben.

Mit den beiden 27-jährigen US-Amerikanern, Kenny Ryan und Cody Wydo, hat der HCT zwei Stürmer unter Vertrag genommen, welche letzte Saison bereits gemeinsam für die Wheeling Nailers auf dem Eis standen und sich so bereits kennen. Sowohl für Kenny Ryan, wie auch für Cody Wydo, wird der HC Thurgau die erste Station in Europa sein.

Kenny Ryan, welcher als schneller und spielstarker Center gilt, wurde im Jahr 2009 in der 2. Runde als Nummer 50 von den Toronto Maple Leafs gedraftet. Im selben Jahr gewann Kenny Ryan mit der Amerikanischen Nationalmannschaft an der U18-Weltmeisterschaft die Goldmedaille. In 7 Spielen steuerte Ryan total fünf Skorerpunkte (4 Tore und 1 Assist) bei.

Der Sprung in die NHL blieb dem in Michigan wohnhaften Kenny Ryan bisher jedoch verwehrt. Der grösste Teil seiner Karriere verbrachte Ryan in der AHL, wo er bereits jetzt über 270 Spiele absolvierte und dabei 85 Skorerpunkte erzielte. Die Saison 17/18 absolvierte Kenny Ryan in der ECHL bei den Wheeling Nailers, wo er in den ersten neun Spielen sieben Tore und drei Assists verbuchte. Anschliessend zog sich Ryan eine Verletzung zu, welche ihn für den Rest der Saison ausser Gefecht setzte.

Mit Cody Wydo verpflichtet der HCT zudem einen Flügel, welcher weiss, wo das Tor steht. In den vergangenen drei Saisons erzielte Cody Wydo über 90 Tore in der ECHL und dies in 208 Spielen. Hinzu kommen 96 Assists. So gehörte Cody Wydo während der drei vergangenen Spielzeiten immer zu den zwei besten Skorern seines Teams. Zudem kam Wydo während seiner Zeit bei den Wheeling Nailers zu 12 Spielen in der AHL, wo er einen Punkteschnitt von 0.33 pro Spiel aufwies.

Sowohl Kenny Ryan, wie auch Cody Wydo, freuen sich auf ihr Engagement beim HCT. Dass sich die beiden bereits aus ihrer gemeinsamen Zeit bei den Wheeling Nailers kennen, erleichtert die Angewöhnungszeit in Europa. Die beiden Amerikaner werden anfangs August in der Schweiz eintreffen. Den ersten Test auf Schweizer Eis werden die beiden am 10. August 2018 um 20.00 Uhr im ersten Vorbereitungsspiel in der Güttingersreuti in Weinfelden gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers bestreiten.

Der HC Thurgau begrüsst Kenny Ryan und Cody Wydo recht herzlich in der HCT-Familie und freut sich bereits jetzt auf eine gute Zusammenarbeit: „Welcome to Thurgau Kenny and Cody!“

 

Angaben zur Person
Name: Kenny RyanName: Cody Wydo
Geburtstag: 10.07.1991Geburtstag: 28.03.1991
Nationalität: USANationalität: USA
Position: CenterPosition: Flügel
Ausleger: RechtsAusleger: Links
Grösse: 183 cmGrösse: 178 cm
Gewicht: 93 kgGewicht: 79 kg
Rücknummer: 17Rückenummer: 11
Vertrag: Saison 2018/19Vertrag: Saison 2018/19

 

Newsübersicht

20.11.2018

Der HCT kassiert heute Abend eine verdiente 0:3-Klatsche gegen den HC Ajoie. Dabei tauchten die...

Weiterlesen
20.11.2018

Die Leuen fangen eine diskussionslose 0:3-Klatsche gegen den HC Ajoie ein. Das Spiel erinnert an den...

Weiterlesen
20.11.2018

Nach drei Siegen in Serie mussten die Thurgauer am Sonntag gegen den SC Langenthal wieder eine...

Weiterlesen
19.11.2018

Nach drei Siegen in Serie verliert der HCT zu Hause gegen den Leader der Swiss League, den SC...

Weiterlesen
18.11.2018

Vor mehr als 1'200 Zuschauern wollte sich der HC Thurgau für die schmerzhafte 0:5-Klatsche im ersten...

Weiterlesen